Was bewegt Asien? Das sagt unsere MIND-Studie in 11 Ländern

Wussten Sie, dass Asiaten Produkte aus ihren Nachbarländern kaum wertschätzen? Westliche und insbesondere deutsche Produkte hingegen umso mehr? Das ist DIE Chance „Made in Germany“ noch bekannter zu machen.

Über 60% der gesamten Weltbevölkerung leben in Asien. 525 Millionen Menschen in APAC gehören inzwischen zur konsumorientierten Mittelschicht. Wie entwickeln sich vor diesem Hintergrund die Werte und Konsumgewohnheiten der Menschen? Mit dieser Frage hat sich das SINUS-Institut aus Heidelberg intensiv auseinandergesetzt und in Kooperation mit ACORN Asia insgesamt 9.460 Personen aus 11 asiatischen Ländern befragt: China, Japan, Süd-Korea, Hong Kong, Taiwan, Vietnam, Thailand, Philippinen, Malaysia, Singapur, Indonesien. Basis der Analyse ist das transnationale Zielgruppenmodell der Sinus-Meta-Milieus®, das ganzheitlich und länderübergreifend vergleichbar die Lebenswelten, Lifestyles, Konsum- und Medienpräferenzen der Verbraucher beschreibt.

Ein besonderer Fokus der Studie liegt auf der Betrachtung von Konsumpräferenzen zu den verschiedenen Märkten: Luxus & Mode, Banken & Finanzen, Gesundheit & Schönheitspflege, Telekommunikation und Digitalisierung, Reisen und Mobilität. 

„Es ist für uns ein großer Gewinn, dass wir mit SINUS einen Partner gefunden haben, der ein systematisches Gesellschaftsmodell anbietet, welches einen ganz anderen Blick auf die asiatischen Gesellschaften erlaubt, als dies mit herkömmlichen Modellen möglich ist“, so Kim‐ Lean Cheah, Gründerin und Geschäftsführerin von ACORN Asia. 

„Mit der Studie haben wir zum ersten Mal fundierte Erkenntnisse über die Lebenswelten in Asien, wodurch wir unseren Kunden in Europa die Möglichkeit geben, Ihre Konsumenten in der größten Wachstumsregion der Welt tiefgehender und differenzierter zu verstehen und anzusprechen“, resümiert Manfred Tautscher, Geschäftsführer von SINUS

Klicken Sie hier für mehr Infos.

Link: Video