Save the date: microm Kolloquium am 5.10.17 in Köln

Seit 1998 bieten SINUS und microm das Gemeinschaftsprodukt der Geo-Milieus an, das die Sinus-Milieus® auf die mikrogeografische Segmentierung überträgt und auf diese Weise der räumlichen Planung zugänglich macht. Das bedeutet, dass die Sinus-Milieus® auf beliebige Geo-Ebenen, z.B. PLZ8, Straßenabschnitte oder einzelne Häuser projiziert werden können. Für jedes Haus in Deutschland hat microm die statistische Wahrscheinlichkeit berechnet, mit der die einzelnen Sinus-Milieus® dort vorkommen. 

Am 5.10. stellen Anwender*innen verschiedener Institutionen ihre praktischen Erfahrungen aus Forschung und Praxis mit diesem und anderen Ansätzen vor. Es erwarten Sie folgende Vorträge:

  • Digitales Destinationsmanagement Zielgruppenspezifische Kommunikation mittels Data Mining
    (Dr. Nicolaus Prinz - Hochschwarzwald Tourismus GmbH) 
  • Soziale Segregation in NRW. Analysen zur räumlichen Ungleichverteilung von SGB-II-Bezug
    (Sebastian Jeworutzki - Ruhr-Universität Bochum) 
  • Populäre Wahlen – Mobilisierung und Gegenmobilisierung der sozialen Milieus bei der Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2017
    (Dr. Niklas Im Winkel - Bertelsmann Stiftung) 
  • W hoch 5: Wer will wo & wie wohnen? Der Milieu-Ansatz im Kontext der nachhaltigen Revitalisierung von Konversionsstandorten
    (Patrick Torakai – Technische Universität Kaiserslautern)
  • Bedarfsermittlung für sektorenübergreifende Versorgungskonzepte in der Altenhilfe
    (Anja Mandelkow – Bank für Sozialwirtschaft)

Die genaue Agenda sowie Abstracts zu den Vorträgen finden Sie hier: https://www.microm.de/fileadmin/microm_Kolloquium_Agenda2017.pdf

Hier können Sie sich kostenlos zum microm Kolloquium am 5.10.2017 im Köln Marriott Hotel anmelden:
https://www.microm.de/aktuelle-infos/veranstaltungen-und-termine/anmeldung-microm-kolloquium-2017/