Zeige mir, wie Du wohnst - und ich sage Dir, wer Du bist

Wer Produkte nur mit Blick auf Alter, Familienstand und Gehalt der potentiellen Kunden entwickelt und vermarktet, verfehlt oftmals seine Zielgruppe. Dies gilt auch für Immobilien.

Statistische Zwillinge haben zu viele „blinde Flecken“ für die erfolgreiche Zielgruppen- und Persona-Entwicklung

Das zeigt das Beispiel der soziodemographischen Zwillinge, wie das SINUS-Institut gemeinsam mit der Agentur activ consult real estate (acre) in einem Blog-Artikel für Heuer Dialog schreibt: „Zwei Männer, 1948 geboren und wohnhaft in England, geschieden und wieder verheiratet. Beide haben zwei inzwischen erwachsene Kinder, sind beruflich erfolgreich, sehr wohlhabend und machen häufig Ferien im Alpenraum. Die Gesichter der beiden Männer sind weltbekannt. Nach althergebrachten Modellen gehörten beide zu ein und derselben Zielgruppe – und doch könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Denn die Rede ist von Prinz Charles und Ozzy Osborne.“

Hier hilft die Zielgruppen- und Gesellschaftstypologie der Sinus-Milieus. Die Sinus-Milieus fassen Menschen in „Gruppen Gleichgesinnter“ zusammen – anhand ihrer Lebensauffassung, Lebensweise und sozialer Lage. In Deutschland existieren derzeit 10 Sinus-Milieus, die jährlich in über 1.500 Tiefengesprächen und 150.000 Umfrage-Interviews validiert werden – so bleibt keine gesellschaftliche Veränderung unsichtbar. Für den internationalen Markt gibt es die Sinus-Meta-Milieus.

Die Sinus-Milieus zeigen Menschen, wie sie wirklich sind – und wie sie bewegt werden können

„Die Sinus-Milieus liefern ein wirklichkeitsgetreues Bild der real existierenden Vielfalt in der Gesellschaft, indem sie die Befindlichkeiten und Orientierungen von Menschen, ihre Werte, Lebensziele, Lebensstile und Einstellungen sowie ihre soziale Lage vor dem Hintergrund des soziokulturellen Wandels genau beschreiben. Man versteht, was die Menschen bewegt und wie sie bewegt werden können“, erklärt Peter Martin Thomas, Leiter SINUS:akademie, dem Weiterbildungs- und Beratungsangebot des SINUS-Instituts. Die Anwender erkennen so Kunden, wie sie wirklich sind, und verstehen diese tiefgreifender als in Verbindung mit kurzlebigen Lifestyles und Trends.

Erfolgreiches Immobilienmarketing mit den Sinus-Milieus

Die Agentur activ consult real estate GmbH (acre) hat sich auf Immobilien-Marketing und –Kommunikation auf Basis der Sinus-Milieus spezialisiert. Dazu gehört auch die Entwicklung und Positionierung von Marken, also die gesamte Corporate Identity inklusive Namensfindung, Corporate Wording und Design. Die Kür für acre besteht oft darin, die Zielgruppenansprache in Inhalt, Wortwahl, Bildsprache, Ästhetik und Design so zu gestalten, dass sie auf das jeweils identifizierte Leitmilieu fokussiert ist, aber die Milieus, mit denen Schnittmengen bestehen, nicht außer Acht lässt.

Den kompletten Blog-Artikel finden Sie bei Heuer Dialog.

Wollen Sie mehr über Immobilienmarketing und die Sinus-Milieus wissen? Ihr Ansprechpartner ist Peter Martin Thomas (Leiter SINUS:akademie, petermartin.thomas(at)sinus-akademie.de)

Wer Produkte nur mit Blick auf Alter, Familienstand und Gehalt der potentiellen Kunden entwickelt und vermarktet, verfehlt oftmals seine Zielgruppe. Dies gilt auch für Immobilien.
Prinz Charles und Ozzy Osbourne sind soziodemographische Zwillinge: Sie sind gleich alte Männer, die aus Großbritannien stammen und sehr wohlhabend sind. Jedoch würde wohl niemand sagen, dass er Prince of Wales und der Prince of Darkness der gleichen Zielgruppe angehören … (Bilderverwendung nach CC BY-SA 2.0)
Die Sinus-Milieus sind eine Zielgruppen- und Gesellschaftstypologie, die Menschen nach Lebensauffassungen, Wertehaltungen und sozialer Lage in „Gruppen Gleichgesinnter“ zusammenfasst.