Quantitative Forschung

Keine Antwort ohne Frage

Quantitative Forschung gehört ebenso zum Einmaleins unseres Portfolios wie die qualitativ-psychologische Forschung.

Gemäß dem Motto „Keine Antwort ohne Frage“ gilt es im Beginn einer empirischen Untersuchung, herauszuarbeiten, wie sich das Erkenntnisinteresse unserer Kunden in konkrete Fragen und Items operationalisieren lässt – die genau das messen, was sie messen sollen, ohne mehrdeutig oder missverständlich zu sein. Die Entwicklung und Validierung von Erhebungsinstrumenten ist eine unserer Kernkompetenzen – insbesondere dann, wenn es um die Erarbeitung von Item-Batterien geht, die als Grundlage für spezifische Segmentierungen oder multivariate Analysen dienen sollen.

Ob sich die Befragten am besten online (CAWI – computer assisted web interviews), telefonisch (CATI – computer assisted telephone interviews), persönlich (CAPI – computer assisted personal interviews bzw. PAPI – Paper and Pencil Interviews) oder mit einem Mixed-Mode-Design erreichen lassen, ist abhängig von der anvisierten Zielgruppe. Neben der korrekten Definition der Zielgruppe ist es wichtig, die notwendigen Stichprobengrößen, Quotenvariablen und Feldsteuerungsbedingungen zu klären und kontinuierlich zu monitoren, um statistisch valide Ergebnisse zu liefern.

Allianzen und Kooperationen

Um quantitative Befragungen mit den bestmöglichen Ergebnissen zu realisieren, haben wir ein breites Netzwerk an renommierten Partnerinstituten aufgebaut, welche Panels für Onlinebefragungen, CATI-Labore für Telefonbefragungen und einen Interviewer*innenstamm für persönliche Befragungen bereitstellen. Zu diesen Partnern gehört selbstverständlich auch unser Schwesterinstitut INTEGRAL. Einige dieser Panels sind komplett milieuverortet, so dass wir, wenn milieu-quotierte Stichproben benötigt werden, auf mehrere zehntausend Fälle zurückgreifen können.

Neben ad-hoc durchgeführter Primärforschung, die Antworten auf spezifische Kundenbefragungen liefert, werden im Rahmen von repräsentativen Markt-Media-Studien laufend Daten und Informationen zu den verschiedensten Markten und Fragestellungen erhoben. SINUS hat direkten Zugang zur B4B (Best for Planning) und zur VuMA Touchpoints (Verbrauchs- und Medienanalyse), die wir u.a. nach Sinus-Milieus auswerten können. Durch die Zusammenarbeit mit Kantar Media/TGI sind auch internationale Milieudaten verfügbar.

Das quantitative Arbeitsfeld von SINUS umfasst u.a.:

  • Klassische Primärforschung (CAWI, CATI, CAPI/PAPI, Hybrid), national und international
  • Pop-Up-Befragungen auf Websites
  • In-App-Befragungen
  • Entwicklung von Screening-Indikatoren zur Identifikation von Zielgruppen
  • Multivariate Analysen (klassische und proprietäre Verfahren)
  • Entwicklung von kundenspezifischen Segmentierungen (mit oder ohne Sinus-Milieus)
  • Kunden- oder Mitarbeiterbefragungen
  • Auswertung von Markt-Media-Studien mit den Sinus-Milieus (national und international)

Infoportal

Haben Sie bereits bei uns ein Konto eingerichtet, so können Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem selbst gewählten Passwort hier anmelden.

Anmeldung leider fehlgeschlagen. Bitte überpürfen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort.