Mediennutzung und Medienkompetenz in jungen Lebenswelten

Mediennutzung und Medienkompetenz in jungen Lebenswelten

Junge Menschen wachsen heute in einer hoch medialisierten und digitalisierten Welt auf. Informationen sind vielfältiger und zugänglicher denn je. Doch wie gehen Jugendliche und junge Erwachsene mit der täglichen Informationsflut und der Allgegenwärtigkeit von Medienangeboten um? Welche Medien nutzen sie? Wie kompetent schätzen sie ihren Medienumgang ein? Welche Informationsquellen stufen sie als besonders glaubwürdig, welche als weniger glaubwürdig ein? Und wie ist es um ihr Sicherheitsbewusstsein bestellt? Nutzen sie Sicherheitsvorkehrungen, wenn sie sich im Internet bewegen?

Diesen und vielen weiteren Fragen ist das SINUS-Institut im Auftrag des Südwestrundfunks und des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest mit einer empirischen Untersuchung bei 14- bis 29-Jährigen im Jahr 2014 auf den Grund gegangen.

Vom SINUS-Institut haben Dr. Marc Calmbach und Dr. Christoph Schleer an dem Artikel mitgewirkt.

Veröffentlichung:

Übersicht SINUS-Studien

Infoportal

Haben Sie bereits bei uns ein Konto eingerichtet, so können Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem selbst gewählten Passwort hier anmelden.

Anmeldung leider fehlgeschlagen. Bitte überpürfen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort.