Wie ticken Jugendliche 2012?

Wie ticken Jugendliche 2012?

Diese Studie aus dem Jahr 2012 gibt Auskunft darüber, welche jugendlichen Lebenswelten es in Deutschland gibt und wie Jugendliche in diesen verschiedenen Welten ihren Alltag (er)leben. Dabei wurden neben der Erforschung der Werthaltungen verschiedenste Facetten des täglichen Lebens in den Blick genommen, um ein möglichst umfassendes Bild jugendlicher Orientierungen und Lebensweisen zu erhalten: Freizeit, Familie, Schule, Freundeskreise, Medien und Berufsorientierung. Vor dem Hintergrund der populären Diskurse um die (angebliche) Politikverdrossenheit und erodierende Religiosität sowie zunehmende Kirchenferne wurden auch die Themen Gesellschaft, Politik, Engagement, Religion, Glaube und Kirche exploriert. Es ist eine Studie, die Jugendliche selbst zu Wort kommen lässt: nicht nur über ausführliche Interviewauszüge, sondern auch über schriftliche Selbstzeugnisse, künstlerische Collagen, „Hausarbeiten“ und nicht zuletzt durch Fotos ihrer Zimmer.

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann schreibt über diese Studie im Vorwort:
„Gibt die Shell-Jugendstudie, für die ich zwischen 2002 und 2010 verantwortlich war, den wissenschaftlich gefilterten Gesamtüberblick zur jungen Generation (auch in Vergleich zu vorherigen Generationen), erfahren wir aus der Sinus-Jugendstudie direkt und anhand vieler authentischer Dokumente, wie es den jungen Leuten in ihrem Alltag geht. Beide Studien ergänzen sich wunderbar, und beide zusammen gehören inzwischen zum unverzichtbaren Handwerkszeug für alle Fachkräfte, die in Pädagogik und Politik mit jungen Leuten zu tun haben.“

Veröffentlichung:

Die Autor*innen:

Übersicht SINUS-Studien

Infoportal

Haben Sie bereits bei uns ein Konto eingerichtet, so können Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem selbst gewählten Passwort hier anmelden.

Anmeldung leider fehlgeschlagen. Bitte überpürfen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort.