Sinus-Milieus® Deutschland

Traditionelle Konservativ-Etablierte Liberal-Intellektuelle Sozialoekologische Buergerliche Mitte Prekaere Performer Adaptiv-Pragmatische Hedonisten Expeditive

Die Sinus-Milieus sind eine Gesellschafts- und Zielgruppentypologie, die Menschen nach Lebensauffassungen und Wertehaltungen in „Gruppen Gleichgesinnter“ zusammenfasst.

Zum Thema

Die Sinus-Milieus liefern ein wirklichkeitsgetreues Bild der soziokulturellen Vielfalt in Gesellschaften, in dem sie die Befindlichkeiten und Orientierungen der Menschen, ihre Werte, Lebensziele, Lebensstile und Einstellungen sowie ihren sozialen Hintergrund genau beschreiben. Mit den Sinus-Milieus kann man die Lebenswelten der Menschen somit „von innen heraus“ verstehen, gleichsam in sie „eintauchen“. Mit den Sinus-Milieus versteht man, was die Menschen bewegt und wie sie bewegt werden können. Denn die Sinus-Milieus nehmen die Menschen ganzheitlich wahr, im Bezugssystem all dessen, was für ihr Leben Bedeutung hat.

Die Sinus-Milieus gruppieren Menschen in "Gruppen Gleichgesinnter" entlang zweier Dimensionen (Soziale Lage und normative Grundorientierung). Die Überschneidungen der "Kartoffeln" (siehe Grafik) zeigen an, dass die Übergänge zwischen den Milieus fließend sind.

Das Modell der Sinus-Milieus wird kontinuierlich an die soziokulturellen Veränderungen der Gesellschaft angepasst. Während der Anteil der traditionellen Milieus seit Jahren zurückgeht, beobachten wir ein kontinuierliches Wachstum im modernen Segment. Am schnellsten wachsen die beiden Zukunftsmilieus Expeditive und Adaptiv-Pragmatische, deren Umgang mit den aktuellen Herausforderungen zukünftige Trends erkennen lässt.

Umfangreiche Informationen von Erfindern, Entwicklern und Anwendern des Sinus-Milieu-Modells finden Sie in unserem Grundlagenwerk „Praxis der Sinus-Milieus“. Einen umfassenden Einstieg in die Arbeit mit den Sinus-Milieus liefern unsere Infopakete.

Breite Anwendungsmöglichkeiten der Sinus-Milieus

Das Sinus-Milieumodell wurde für verschiedene Bereiche erweitert (Line Extension):

  1. Sinus Meta-Milieus: Die Sinus-Meta-Milieus sind die Sinus-Milieus auf internationaler Ebene. Die Sinus-Meta-Milieus existieren für mehr als 40 Länder und fassen über Ländergrenzen hinweg Menschen zusammen, die sich in ihrer Lebensauffassung und Lebensweise ähneln. Dafür wenden sie das gleiche Prinzip wie die seit vielen Jahren bewährten Sinus-Milieus an - getrennt nach established und emerging markets.
  2. Sinus-Milieus in der Microgeographie: Die Sinus-Milieus in der Microgeographie übertragen die Sinus-Milieus in den geographischen Raum, bspw. in Stadtteile oder Straßenabschnitte. So können die Sinus-Milieus für die räumliche Planung oder Direktmarketing genutzt werden.
  3. Digitale Sinus-Milieus: Die Digitalen Sinus-Milieus übersetzen die Sinus-Milieus ins Internet. Damit können auch online strategische Zielgruppen punktgenau ermittelt und angesprochen werden, etwa bei Traffic-Analysen von Webseiten, Content-Bereitstellung nach Sinus-Milieus oder Online-Ad-Kampagnen nach Milieu-Zugehörigkeit.
  4. Sinus-Jugendmilieus: Die Sinus-Jugendmilieus verdichten die soziokulturelle Vielfalt der jugendlichen Lebenswelten in Deutschland zu den „Sinus-Lebenswelten u18“.
  5. Sinus-Migranten-Milieus: Die Sinus-Migranten-Milieus bilden die Lebenswelten und Lebensstile von Menschen mit unterschiedlichen Migrationshintergründen in Deutschland ab. 

Alle Sinus-Milieumodelle können in quantitativen und qualitativen Ad-hoc Studien zu den unterschiedlichsten Fragestellungen eingesetzt werden. Für repräsentative Kurzumfragen von bis zu 5 Minuten Befragungslänge eignen sich die SINUS Milieu-Kurzbefragungen. Weiterhin können auf Basis der Sinus-Milieus auch maßgeschneiderte Zielgruppentypologien und -segmentierungen erstellt werden (tailored segmentation).

Einen umfassenden Einstieg in die Arbeit mit den Sinus-Milieus liefern unsere Infopakete. Unsere Infopakete werden jährlich mit neuesten Zahlen aktualisiert. 

Die SINUS:akademie bietet bspw. in Vorträgen und Workshops individuelle Lösungen, die die Erkenntnisse der Sinus-Milieu-Forschung für die Weiterentwicklung von Unternehmen und Institutionen nutzen.